Willkommen auf der Website der Schule Schule Flims



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

5. Elterninfo Coronavirus

Geschätzte Eltern

Wir vermissen den Alltag und unsere Schülerinnen und Schüler. Nach der Testphase mit kleinen Aufträgen startet am kommenden Montag, 30. März 2020, der Fernunterricht. Hiermit informieren wir Sie über wichtige Rahmenbedingungen und Eckpunkte im Zusammenhang mit dieser auch für uns neuen Art der Beschulung. Aufgrund von Erfahrungen, Feedbacks, neuen kantonalen Weisungen oder wenn sich die Situation stark verändert, werden wir Anpassungen vornehmen. Je kleiner die Kinder sind, umso schwieriger ist es, den Unterricht per «Distance-Learning» 1:1 umzusetzen. Lernen ist ein sozialer Prozess. Das Digitale kann das Pädagogische nicht ersetzen.

Ziele: Für die Kinder sollen wegen der aktuellen Situation möglichst keine Nachteile für ihre weitere Schullaufbahn entstehen. Im Fernunterricht sollen grundsätzlich alle Fächer abgedeckt werden. Unser Hauptziel ist aber besonders in den Fächern Deutsch, Mathematik/Geometrie und Englisch (ab der 5. Klasse) dranzubleiben, um dort grosse Wissenslücken zu vermeiden.

Bei den Arbeitsaufträgen wird darauf geachtet, dass diese möglichst selbstständig von den Schülerinnen und Schülern bearbeitet werden können.

Schulpflicht: Die Schulpflicht bleibt bestehen. Die Schülerinnen und Schüler haben somit die Pflicht, die vorgegebenen Aufgaben und Aufträge zu lösen. Falls Ihr Kind krank ist, so melden sie es bitte wie bisher bei der Klassenlehrperson ab.

Zeitlicher Aufwand: Betreffend Fernlernzeit pro Tag gilt bis auf Weiteres folgende Regelung:

Scoletta:           kleine spielerische oder kreative Aufträge

1./2. Klasse:      1- max. 2 Stunden pro Tag bzw. 5- max.10 Stunden pro Woche

3.-6. Klasse:      2- max. 3 Stunden pro Tag bzw. 10- max.15 Stunden pro Woche

Oberstufe:         3- max. 4 Stunden pro Tag bzw. 15- max. 20 Stunden pro Woche

Bemerkung: Der zeitliche Aufwand hängt von diversen Faktoren (Arbeitstempo, Konzentrationsfähigkeit, Motivation etc.) ab und kann von Kind zu Kind sehr unterschiedlich sein.

Struktur: Der Fernunterricht erfordert von den Schülerinnen und Schülern u.a. viel Selbstorganisation, Eigenverantwortung und Selbstdisziplin. Die Klassenlehrpersonen werden deshalb den Kindern Arbeitszeit- und Strukturierungsvorgaben oder -vorschläge machen. Je jünger die Kinder sind, umso mehr sind sie am Anfang auch auf die Unterstützung der Eltern angewiesen. Danke für Ihre Mithilfe.

Kontakt/Lernbegleitung: Ein guter Kontakt zwischen Schülerinnen, Schülern, Eltern und Lehrpersonen ist jetzt besonders wichtig. Bitte melden Sie sich bei Unklarheiten, Fragen oder Problemen rechtzeitig bei der Klassenlehrperson Ihres Kindes. Bereits ein kurzes Telefonat kann viele Fragen beantworten oder Probleme klären.

Die Lehrpersonen pflegen regelmässigen Kontakt mit ihren Kindern. So können sie u.a. ihre Schülerinnen und Schüler im Lernen begleiten, Rückmeldungen geben, Fragen beantworten oder Aufträge genauer erklären. Zudem erhalten sie so Feedbacks zur Arbeitsbelastung oder können sich über Lernfortschritte erkundigen.

Erreichbarkeit Lehrpersonen: Alle Klassenlehrpersonen sind von Montag bis Freitag jeweils von 08.30 – 11.30 Uhr telefonisch, per E-Mail, WhatsApp/SMS oder ab der 4. Klasse auch per Microsoft Teams erreichbar.

Beurteilung/Noten: In der Anfangsphase des Fernunterrichts ist ein gutes Feedback zu den gemachten Arbeiten lernförderlicher als Beurteilungen durch Noten. Deshalb werden bis auf Weiteres keine Noten gemacht. Erarbeitete Inhalte können aber nach Wiederaufnahme des Unterrichts wieder aufgegriffen und geprüft werden.

Schule und Elternhaus sind jetzt gefordert, aus der aktuellen Situation das Beste zu machen. Gemeinsam wird uns dies gelingen. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit und Ihre Unterstützung.

Peter Reiser, Schulratspräsident und Marc Cathomas, Schulleiter

 

Hinweis Bibliothek

Die Bibliothek Flims bietet zurzeit einen kostenlosen Heimlieferservice für Schülerinnen und Schüler an. Sie können auf der Webseite https://www.bibliotheken-gr.ch/Flims nachschlagen welche Bücher/Hörbücher/CDs es in der Bibliothek hat. Senden Sie anschliessend eine E-Mail mit Ihrer Auswahl, Ihrem Namen und der Lieferadresse an bibliothek@flims.ch. Die Bücher werden jeweils am Dienstag oder Freitag nach Hause geliefert. Die Rückgabe erfolgt über den Briefkasten bei der Bibliothek.


Dokument 5._Elterninfo_COVID-19_25.3.2020.pdf (pdf, 83.8 kB)

Datum der Neuigkeit 25. März 2020
zur Übersicht